phoca thumb m UE2Grp 2018 08 10 09Die 2. Gruppe übte am Freitag Abend die Wasserentnahme aus offenen Gewässern mit unterschiedliche Techniken und den freien Auslauf in ein in einen 3000l Zwischenbehälter. Dabei sollten möglichst viele Armaturen und Pumpen zum Einsatz kommen.

Zunächst musste aber erst einmal für genügend Wasser gesorgt werden. Dazu wurde der Wriedeler Bach vorübergehend angestaut, damit eine genügend große Wassertiefe einstand damit das Wasser abgepumpt werden konnte.
Mit einem Saugkorb und drei Tauchpumpen wurde aus dem Bach Wasser entnommen. Das Wasser der Tauchpumpen wurde in ein Zwischenbehälter gepumpt der als Puffer für die Heckpumpe des HLF diente. 

Der Einlauf in den Zwischenbehälter wurde über eine Bockleiter und einem Standrohr realisiert. Das Wasser welches mit der Frontpumpe des LF 16 entnommen wurde direkt wieder über Strahlrohre abgegeben.

Ziel war es alle Grundtätigkeiten mit den Armaturen wieder aufzufrischen und darüber hinaus kreative Ideen zu vermitteln wie bestimmt Aufgaben gelöst werden können.

 

Melde Dich an um zu kommentieren
  • Keine Kommentare gefunden